SWITCH stellt Registrar-Services für .ch Domains per 2015 ein!

Erstellt am: 30.12.2014

Seit mehr als 25 Jahren ist die Stiftung SWITCH (mit ihrer Tochtergesellschaft Switchplus AG) sowohl Registry als auch Registrar.Das bedeutet, dass sie gleichzeitig als Registry alle Domain-Namen der Schweiz zentral verwaltet bzw. die .ch-Domain-Namenvergibt und als Registrar für die Registrierung von Domain-Namen (inkl. Hostings, Abrechnung, etc.) zuständig bzw. alsSchnittstelle zwischen Registry und Endkunden tätig ist. Dies soll sich allerdings mit Jänner 2015 ändern.

Das BAKOM (Schweizer Bundesamt für Kommunikation) begann schon 2013 diese Doppelfunktion zu prüfen und kam zu dem Schluss,dass die Trennung dieser beiden Funktionen in anderen Ländern als wettbewerbsfördernde Maßnahme bereits Standard ist.Daher wird sich die Schweiz ab 2015 diesem internationalen Trend anschließen. Das bedeutet nun, dass die SWITCH ab Jänner 2015keine .ch-Domains mehr verkaufen und gleichzeitig die Kundenbetreuung im Laufe des Jahres in mehreren Schritten an die Registrare übergebenwird. Die SWITCH selbst wird sich nur noch um ihre Aufgabe als Registry und in Folge um das Verzeichnis der Domain-Namen kümmern.

SWITCH selbst meint dazu:
Wir begrüssen diese Trennung von hoheitlicher, regulierter Aufgabe und Endkundengeschäft.

Folgen für den Domain-Inhaber
Von dieser Trennung von Registry und Registrar betroffen sind ca. 400.000 Kunden und 1,2 Million .ch-Domain-Namen.Da SWITCH nur mehr als Registry tätig sein wird, müssen alle Kunden ihre Domain-Namen zu einem beliebigen Registrar wechseln bzw.transferieren. Wobei SWITCH diesbezüglich keine Empfehlung abgibt und der Kunde selbst entscheiden muss, welcher Anbieter meistauch für E-Mail, Hosting, etc. für ihn der geeignete ist. Auch neue .ch-Domain-Namen können ab 2015 nur mehr über dieentsprechenden Registrare bezogen werden.

Ablauf
Ab Mitte Jänner wird SWITCH jeweils drei Monate vor Ablauf der jeweiligen Abonnements ihre Kunden schriftlich verständigen.Diese haben dann bis zum Ablauf ihres Abonnements Zeit, ihre .ch-Domain zu transferieren. Das heißt, dass die ersten SchreibenMitte Jänner an jene Kunden versendet werden, deren Abonnements Ende April auslaufen, Mitte Februar, an jene mitAbonnement-Auflösung Ende Mai, usw. Allerdings müssen Kunden nicht auf dieses Schreiben warten, sondern können auch jederzeitvorher den Registrar wechseln.
Sollte ein Kunde nicht auf dieses Schreiben reagieren, wird der Domainname vier Monate nach Ablauf des Abonnements durch SWITCHzurückgezogen und noch für ein weiteres Monat gesperrt. Nach Beendigung dieser fünf Monate ist die Domain wieder füralle Interessenten erhältlich.

Ab Ende März 2016 wird der Transfer-Prozess abgeschlossen sein.

Netzwoche.ch - Switch startet Grosstransfer der .ch-Domains


Wir bieten einen kostenlosen Umzugsservice Ihrer .CH Domains zu peaknetworks an:

Switch to peaknetworksUmzugsservice Switch .ch Domain zu peaknetworks


Alle Artikel im Blog:


05.01.2015

Tirol Logo ...